5. Mai 2014
Bauarbeiter
Arbeitsrecht Compliance

Organisation in der Praxis: Arbeitsschutzmanagementsysteme

Die jüngsten Entscheidungen des BAG zur Betriebsratsbeteiligung bei der Organisation des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sind die eine Sache. Was bewegt die Praxis? Letzte Woche trafen sich Unternehmen, Unfallversicherungen, Verbände und Ministerien zum DGUV SiGe-Fachgespräch „Arbeitsschutzmanagement – mit System sicher zum Erfolg“ in Köln, um über die Einführung und praktische Umsetzung von Arbeitsschutzmanagementsystemen zu diskutieren.

Thema waren etwa die jüngsten Entwicklungen für eine Normierung für Arbeitsschutzmanagementsysteme (ISO 45001) oder Initiativen der Unfallversicherungsträger und -behörden, beispielsweise der ORGAcheck. Außerdem wurden den rund 170 Teilnehmern zahlreiche Praxisbeispiele und -erfahrungen aus Produktions- und Dienstleistungsunternehmen sowie Kommunen vorgestellt, und die Chancen, Risiken, Erfolge und Probleme bei der Einführung von Arbeitsschutzmanagementsystemen aufgezeigt.

Aber eines wurde deutlich: Die überall einsetzbare Musterlösung gibt es nicht. Wer Arbeitsschutzmanagementsysteme einführen will, kommt weder um eine Bestandsaufnahme herum, noch darf er die spezifischen Anforderungen des Betriebs, des Unternehmens und seiner Beschäftigten außer acht lassen.

Die Organisation zur Umsetzung bestehender gesetzlicher Aufgaben und Vorgaben ist eine Compliance-Pflicht, eine Zertifizierung die Kür. Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel in der DGUV Information „Arbeitsschutzmanagementsysteme, Ein Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen″. Offen lässt die Broschüre, wie Arbeitgeber in Betrieben mit Betriebsrat schnell zum Ziel kommen.

Haben Sie Ihren Arbeits- und Gesundheitsschutz schon organisiert?

Tags: Arbeitsschutzmanagementsystem DGUV ISO 45001 ORGAcheck SiGe-Fachgespräch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *