23. September 2015
Smart Mobility Geschäftsmodell
Smart Mobility

Smart Mobility – Ein Ausblick auf neue Geschäftsmodelle

Smart Mobility ist ein zukunftsträchtiges Thema. Wir durchleuchten neue Geschäftsmodelle und diskutieren mit Ihnen über den Wandel der Automobilbranche.

„Daten sind das neue Öl!“ – so tönt es inzwischen aus allen Ecken, wenn es um die Digitalisierung geht. Doch wer wird dieses neue Öl nutzen und wofür? Werden Google und Apple die großen Nutznießer? Oder kann die deutsche Automobil- und Mobilitätsindustrie mithalten?

Smart Mobility – vernetzt, autonom und elektrisch

Gemeinsam wollen wir mit Ihnen auf unserer Veranstaltung am 07.10.2015 in Berlin der smarten Mobilität auf den Grund gehen und einen Ausblick auf die neuen Geschäftsmodelle sowie auf die neuen und angestammten Player wagen.

Dr. Carl Friedrich Eckhardt, Leiter Kompetenzzentrum Urbane Mobilität bei BMW und Kay Herget, Head of Marketing, Business Development & Strategy bei Bosch SoftTec, blicken mit uns zurück auf die IAA und das dort vorgestellte Strategiepapier von Bundesverkehrsminister Dobrindt.

Die Transformation der Mobilität ist im vollen Gange

Vor dem Hintergrund des aktuellen Wandels werden wir, die Sozietät CMS Hasche Sigle und die Branchendienste electrive.net und intellicar.de, innovative Geschäftsmodelle aus der Datennutzung beleuchten und im Kontext neuer Mobilitätsangebote diskutieren.

Herr Professor Dr. Eckard Minx, Vorsitzender und Mitglied des Vorstands der Daimler und Benz Stiftung, wird die Veranstaltung mit einer Keynote zum Wandel der Mobilität im 21. Jahrhundert eröffnen.

Mit prominenten Vertretern der Berliner Startup-Welt stellen wir uns der Disruption bei den herkömmlichen Mobilitätsangeboten. Über die Mobilität von morgen sprechen wir mit Holger Weiß, CEO Aupeo, Panasonic Automotive, Oliver Lünstedt, CEO & Gründer carzapp, Valerian Seither, CEO & Gründer eMio eRoller-Sharing sowie Dr. Tom Kirschbaum, Gründer & Geschäftsführer ally, Door2Door GmbH.

Versicherungstechnischen Fragen rund um das autonome Fahren

Welche Chancen bieten selbstfahrende Autos für die Versicherungsindustrie? Wie steht es um die Frage einer Haftungsverschiebung? Und welche Geschäftsmodelle sind heute und in Zukunft denkbar? Diese und weitere Fragen beleuchten Ass. iur. Marco Visser, LL.M., Leiter Marktmanagement HDI-Gerling Industrie Versicherung AG und Dr. Stefan Segger, Rechtsanwalt & Partner CMS Hasche Sigle.

Bei einem kleinen kulinarischen Ausklang haben wir dann Gelegenheit, vertiefende Gespräche zu führen und Einzelfragen zu erörtern.

Tags: Geschäftsmodell Smart Mobility


S.Kerpen
am 28.09.2015 um 16:46:41

Geniale Idee.
Leider gibt es zu viele ungeklärte Fragen dazu und alles in allem sind selbstfahrende Autos reine Zukunftsmusik.

Jork Leiterer
am 07.10.2015 um 09:07:11

Danke für den Hinweis, wäre gerne dabei, muss heute aber nach WOB. Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.