1. Oktober 2012
Pfefferminz
Kanzleialltag

Mit Pfefferminz sind wir nicht Hinz (und Kunz)

Was bringen eigentliche Werbeartikel? Landen diese nicht häufig doch einfach in Schränken und Schubladen (bestenfalls), im Keller (noch halb gut) oder gar im Papierkorb (gar nicht gut)? Sicherlich gibt es zu dieser Frage aus Marketing-Sicht etliche Untersuchungen und Statistiken. Am überzeugendsten sind jedoch wie immer eigene Erfahrungen. Was passiert also mit all unseren Giveaways?

Eine liebe Kollegin hatte sich entschieden, zurück in die alte Heimat zu gehen. Verbunden damit war auch der Wechsel der Kanzlei. Waren wir also nun aus den Augen und aus dem Sinn? Sicher, man hatte noch ein paarmal telefoniert und E-Mails geschrieben. Aber man weiß ja nie…

Es näherte sich eine Tagung. Dort würde man auch die Kollegin erstmals wiedersehen – die Freude war groß. Man erkannte sich noch, plauschte über alte und neue Zeiten und bekam den Eindruck, dass sich fast gar nichts geändert hatte.

Während eines Vortrags zückte die Kollegin plötzlich ein kleines Döschen – und die Wiedersehensfreude wurde noch viel größer: Das waren ja unsere Pfefferminzpastillen mit unserem Logo! Damit wir es auch dauerhaft schaffen, von unserer Kollegin zumindest in Form von Pfefferminz tief im Herzen … äh… in der Handtasche getragen zu werden, müssen wir wohl gelegentlich für Nachschub sorgen.

Tags: Giveaways Kollegen Werbeartikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.