6. Juli 2015
Verhandlungskunst
Mediation

Verhandlungskunst in Zeiten des Grexit – Sind Sie fit für IHRE Verhandlungen?

Der 5. CMS-Workshop zur alternativen Konfliktlösung gibt praxisnahe Einblicke in erfolgreiche Verhandlungsführung.

Die aktuellen Verhandlungen in der Griechenlandkrise geben ein prominentes Beispiel für die ganze Bandbreite möglicher Schwierigkeiten und Herausforderungen in festgefahrenen Verhandlungen: Eine Vielzahl Beteiligter, große Emotionen und Wertedebatten, Täuschungsmanöver und Ultimaten, Verhandlungsabbrüche und -wiederaufnahmen, flankierende Pressearbeit beim Kampf um die Deutungshoheit der Ergebnisse sowie Basarmethoden versus Interessensausgleich, um nur einige Stichworte zu nennen.

Im Kontext dieser hochaktuellen Verhandlungen fand vor der malerischen Kulisse des bayerischen Wetterstein-Massivs vom 11.-12. Juni 2015 der diesjährige ADR-Workshop von CMS Hasche Sigle statt. In dieser Veranstaltungsreihe, die inzwischen fest im jährlichen Veranstaltungskalender etabliert ist, berichten Partner von CMS sowie hochkarätige externe Referenten über aktuelle Entwicklungen der alternativen Streitbeilegung. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete: „Alternative Konfliktlösung 5.0 – Sind Sie fit für Ihre Verhandlungen?″.

Veranstaltungsort war – wie in den Vorjahren – das Hotel Schloss Elmau. Dieser Veranstaltungsort war für die diesjährige Veranstaltung besonders passend, hatte doch an selber Stelle noch  bis unmittelbar zu Beginn des CMS-Workshops der G7-Gipfel stattgefunden, bei dem die Griechenlandverhandlungen zentrales Thema waren.

Praxisnahe Einblicke in erfolgreiche Verhandlungsführung

Am Nachmittag des ersten Tages referierte Herr Prof. Dr. Jens Kleinschmidt (Universität Trier) zunächst über die Auswirkungen der neuen EU-Richtlinie zur alternativen Streitbeilegung. Abends bestand für Teilnehmer und Referenten Gelegenheit zum Networking bei einem stimmungsvollen gemeinsamen Abendessen.

Am zweiten Veranstaltungstag gab der renommierte Verhandlungsexperte Friedhelm Wachs (Wachsonian GmbH) den Teilnehmern spannende Einblicke in seine Tätigkeit als Ghost-Negotiator und analysierte die aktuellen Verhandlungen über einen Grexit aus verhandlungstheoretischer Sicht. Anschließend erläuterte Herr Dr. Rainer Ponschab (Ponschab + Partner) Strategien für schwierige Verhandlungssituationen. Es folgte eine angeregte Diskussion über die Praxis des Verhandlungsmanagements in deutschen Unternehmen.

Wir danken den Referenten und allen Teilnehmern für die wertvollen Beiträge und würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Über den Termin der Veranstaltung in 2016 werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Bei Fragen oder Anregungen zu der Veranstaltung wenden Sie sich gerne an Claus Thiery (claus.thiery@cms-hs.com) oder Dr. Thomas Lennarz (thomas.lennarz@cms-hs.com).

Bei dieser Gelegenheit kündigen wir Ihnen gern bereits unseren Dispute Resolution Kongress am 24./25. November 2015 an, der nahe Frankfurt stattfinden wird und unternehmerisches Handeln unter dem Leitthema „Verantwortung und Risiko″ in den Mittelpunkt stellt.

Tags: Mediation / Alternative Dispute Resolution Verhandlungen


Michael Gelbach
am 07.07.2015 um 12:49:33

Sehr geehrter Herr Thiery,
sehr geehrter Herr Lennarz,
ich nehme die Gelegenheit war, Ihnen zu dieser Veranstaltung nochmals zu gratulieren und mich für die Möglichkeit der Teilnahme recht herzlich zu bedanken. Die Auswahl der Referenten, hier insbesondere Herr Wachs, haben mich beeindruckt, von der Örtlichkeit ganz zu schweigen. Hoffe, dass sich aus der Veranstaltung insbesondere für Sie und Ihr Haus, lohnende Mandate ergeben.

Mit besten Grüßen

M. Gelbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.