19. Dezember 2014
Geschenkpapier
Arbeitsrecht Compliance

Weihnachten 2014: Geschenke nein danke!

Weihnachten ist für Compliance-Officer ein schwieriges Feld. Geschenke verteilen ist eine Gratwanderung zwischen Dank und Pflichtgefühl bis hin zum Betrug.

Weihnachten ist für Compliance-Officer ein schwieriges Feld. Denn noch ist es in großen Teilen der Welt Brauch, sich anlässlich des Weihnachtsfestes Geschenke zu machen. Kinder schreiben Wunschzettel und warten sehnsüchtig auf deren Erfüllung. Erwachsene überlegen, ob sie die Geschenke schon im Hochsommer besorgen sollen, oder doch lieber auf den letzten Drücker in die Innenstädte laufen, oder ob das Internetkaufhaus auch noch am 24.12. liefert. Es gibt sogar Seiten im Netz, auf denen die beliebtesten Weihnachtsgeschenke aufgelistet werden…

In dem Trubel zwischen Weihnachtsfeiern in Unternehmen, Abteilungen und Teams, Kindergärten, Grundschulen und Sportvereinen, Marketingteams, die sich zwischen Weihnachtskartendesign, Employer-Branding und Geschenke-Gimmiks zerreißen, grätschen mehr und mehr Compliance-Officer.

Denn da wo geschenkt wird, folgen nicht nur Freude, Dank und Gegengeschenke. Pflichtgefühle, schlimmstenfalls verbunden oder gepaart mit Betrug, Unterschlagung, Korruption könnten die Folge sein. Aber wie verhindern?

Müssen die Mitarbeiter alle Geschenke, Kugelschreiber, Radiergummis, Weinflaschen, Piccolöchen, Saunaclubs und Skiwochenenden oder Fahrerlehrgänge beim Pförtner oder in der Personalabteilung abgeben? Oder zurückschicken? Wie formuliert man den Begleitbrief? Zeit für eine entsprechende Unternehmenspolicy. Machen Sie doch einmal eine Internetrecherche mit den Stichwörtern „Weihnachtsgeschenke″ und „Compliance″.

Pro-aktiv gehen andere Unternehmen vor, um schon im Vorfeld um Verständnis zu bitten: keine Geschenke bitte, wir wollen unsere Mitarbeiter nicht in Verlegenheit bringen – es könnte ja sein, das die Geschenke versehentlich größer ausfallen…

Warten wir mal ab, ob sich dieser Compliance-Gedanke auch zuhause unterm Weihnachtsbaum durchsetzt. Das ließe sich natürlich ausdehnen: auf Kindergeburtstage, den 18. oder einen runden. Solche Entwicklungen hat man sich unter dem Thema Compliance vor einigen Jahren möglicherweise noch nicht vorstellen können – aber die Entwicklung ist auch Weihnachten 2014 noch nicht am Ende angekommen…

Tags: Compliance Compliance Officer Geschenke Unternehmenspolicy Weihnachten Weihnachtsgeschenke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.