1. Juni 2012
Borrowing Base – der Kredit, der atmet
Bankrecht Service

Borrowing Base – der Kredit, der atmet

quadratisch, praktisch, gutOhne Bankkredite sähe es für die mittelständische Wirtschaft mau aus. Kredite sind daher vielen Mittelständlern auch hierzulande lieb und vor allem eins: teuer. Auch weil die Banken nach Basel III gezwungen werden, Kredite mit Eigenkapital zu unterlegen, steigen die Margen kontinuierlich an.

Eine Sonderform der Betriebsmittelfinanzierung erfreut sich daher wachsender Beliebtheit – die Borrowing-Base-Finanzierung. Sie kommt aus den USA und bietet eine ganze Menge Vorteile: So wird die Höhe des Kreditvolumens von Wert und Entwicklung des Umlaufvermögens bestimmt, die Bank muss weniger Eigenkapital unterlegen und der Kreditnehmer genießt mehr Planungssicherheit. Ist nun dieser „atmende“ Kredit eine Allzweckwaffe zum Wohle des deutschen Mittelstandes? Für wen er sich lohnt und worauf zu achten ist, sagen wir Ihnen im aktuellen Update Banking & Finance.

Leicht abgewandelt heißt es im Brecht´schen „Mackie Messer“: „Und man sieht die im Lichte, die im Schatten sieht man nicht.“ Nach dem Willen der Staats- und Regierungschefs der G-20-Länder soll sich das bald ändern. Diese beschlossen nämlich erste Schritte zur Regulierung des internationalen Schattenbankensektors. Unter Schattenbanken werden gemeinhin sämtliche Finanz- und Kreditaktivitäten durch nicht regulierte Unternehmen verstanden – 2010 hatten solcherart Handlungen einen geschätzten Umfang von ca. 46 Billionen EUR. Wie es um die Erfolgsaussichten der internationalen Regulierungsbemühungen steht, lesen Sie hier.

Am 1. März 2012 trat mit großen Vorschusslorbeeren bedacht das ESUG in Kraft, das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“. Die Absicht dahinter: nicht mehr und nicht weniger als die Schaffung einer neuen Insolvenz-Kultur in Deutschland. Insolvenz solle demnach nicht als Ausdruck des persönlichen Scheiterns, sondern als Chance zur Sanierung begriffen werden. Unsere Autoren gehen dem neuen Gesetzeswerk auf den Grund. Hält es, was die Bundesregierung verspricht?

Inhalt

// Editorial

// Wissen

Tags: Banking & Finance Bankkredite Basel III Borrowing Base Borrowing-Base-Finanzierung Eigenkapital ESUG Finanzierung Insolvenz Kredite Regulierung Schattenbanken Umlaufvermögen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.