27. August 2012
Aktienrecht

Going und Being Public – Jetzt auch als App

Seit einiger Zeit steht die Investor Relations App – kurz: IR-App – zur kostenfreien Nutzung im App Store bereit. Die App ist von der Kommunikationsberatung cometis entwickelt worden. CMS Hasche Sigle als Wirtschaftskanzlei hat gemeinsam mit dem Pflichtpublizitäts-Dienstleister euro adhoc und dem Frankfurter Kapitalmarktspezialisten youmex die App-Entwicklung fachlich-inhaltlich begleitet.

War die App bisher von der Financial Community schon stark genutzt, gibt es jetzt weitere gute Gründe für einen Download. Denn die IR-App ist um neue Funktionalitäten erweitert und an den richtigen Stellen aktualisiert worden. So greift sie ab sofort die aktuellen Anforderungen der Deutschen Börse auf, die ja bekanntermaßen die Folgepflichten an die Emittenten und die Transparenzregelungen verschärft hat. Auch sind jetzt alle relevanten Gesetzestexte und Verordnungen direkt verlinkt. Investor Relations Manager und Spezialisten, Vorstände von börsennotierten Unternehmen können damit die wichtigen Infos rund ums Going und Being Public immer bei sich tragen.

Viel Zeit und Gedankengut haben die Macher (auch wir) in die Funktionalitäten investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die IR-App gibt auf Knopfdruck kompetente Antworten auf wichtige Fragen, z. B. „Wie viele Tage hat ein Director Zeit, um einen Aktienverkauf an das Unternehmen zu melden?“ Oder: „Welche Fristen für die Veröffentlichung der Finanzberichte schreibt das Gesetz vor?“.

Alles in allem ist die aktualisierte IR-App ein schnell verfügbares Tool, das relevante Informationen zu Börsengang und Folgepflichten mobil verfügbar macht.

Übrigens: Mit unserer CMS-App informieren wir Sie über unsere Kanzlei, unsere Blogs, Pressemitteilungen und Veranstaltungen.

Tags: Aktienverkauf cometis Director Finanzberichte IR App Transparenzregelungen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.