28. November 2014
Tür wird geöffnet
Kanzleialltag

Praktikum bei CMS: Mit Ein- und Ausblicken

Jedes Jahr finden Praktikantenprogramme bei CMS in Deutschland statt. Eine Teilnehmerin berichtet über ihre Zeit und Erfahrung.

CMS bietet jedes Jahr zahlreichen Praktikanten die Chance, Einblicke in eine Großkanzlei zu nehmen. Wie erleben sie ihre Zeit bei uns und welche Einblicke erhalten sie? Antonia Charlotte Sieb war dabei und berichtet:

Etwas nervös, doch mit freudiger Erwartung, versammelten wir uns am 1. September für eine gemeinsame Einführungsveranstaltung der Standorte Köln und Düsseldorf. Treffpunkt: Die 12. Etage des Kölner Kranhauses. Dabei nahmen die Studenten weite Wege für das Praktikum auf sich. Die Praktikanten kamen aus Berlin, Freiburg, Münster und Göttingen für den ersten Tag in die Domstadt.

Die Betreuerinnen des Praktikantenprogramms, Frau Dr. Klein-Jahns und Frau Bragada, gaben uns bekannt, in welchen Teams wir arbeiten würden. Vorlieben für ein bestimmtes Rechtsgebiet konnten bereits bei der Bewerbung angegeben werden. Der Begrüßung und einer kurzen Führung durch das Haus folgten ein gemeinsames Mittagessen und das weitere Programm.

Neben der eigentlichen Arbeit in den Teams standen für die gesamte Zeit zahlreiche Veranstaltungen abwechselnd in Köln und Düsseldorf auf dem Plan. Wir beschäftigten uns mit Fragen wie Welche Rolle hat der Kronzeuge im Kartellverfahren? Wie laufen Unternehmenstransaktionen? Was passiert während eines Schiedsverfahrens? Wann ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wirksam? Vorträge unter anderem zu den Themen Wettbewerbsrecht, Versicherungsrecht, M&A, Arbeitsrecht und Kreditsicherheiten gaben einen guten Überblick über jeweils wichtige Rechtsfragen. Darüber hinaus war es spannend, im Anschluss an die jeweilige Präsentationen noch mehr über die alltägliche Arbeit, die Mandate und den Werdegang der vortragenden Anwälte zu erfahren.

Auch Vorträge zu der Frage, wie die richtige Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen aussehen sollte, zu „Do’s und Dont’s“ im Bewerbungsgespräch und juristischen Zusatzqualifikationen waren sehr hilfreich. Gewinnbringend waren ferner Tipps aus erster Hand für Studium, Examen und Berufseinstieg.

Jeder Praktikant hatte die gesamte Zeit einen Anwalt an seiner Seite. Ich war im Bereich Markenrecht am Standort Köln tätig. Dort durfte ich beispielsweise einen englischsprachigen Schriftsatz vorbereiten, in verschiedenen Datenbanken zur Schutzfähigkeit von Marken recherchieren und verschiedene Akten einsehen. Mein Highlight: Der Besuch einer Verhandlung am Landgericht Köln.

Gruppenbild PraktikantenFür Abwechslung neben all der Arbeit in den Teams sorgten mehrere Ausflüge. Wir fuhren beispielsweise zur Deutschen Welle nach Bonn. Neben Einblicken in die Ton- und Fernsehstudios lernten wir dort die Arbeit eines Justiziars bei einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt kennen. Auch durften wir hinter die Fassade des Arbeitsgerichts Düsseldorf blicken und als Zuschauer an mehreren Güteverhandlungen teilnehmen.

Darüber hinaus bot uns der Betriebsausflug in die Atta-Höhle und zu der Burg Schnellenberg, die Gelegenheit, mit Anwälten beim Erkunden der Tropfsteinhöhle, beim Wandern und beim Grillen ins Gespräch zu kommen. Nicht zuletzt hatten wir Praktikanten auch während des Altbierabends in Düsseldorf sehr viel Spaß zusammen.

Zum Abschluss des diesjährigen September Praktikantenprogramms der Standorte Köln und Düsseldorf gab es eine Videokonferenz mit dem Berliner HR-Team. Alle konnten ihre noch offenen Fragen loswerden: Welche Voraussetzungen müssen für einen Einstieg beim CMS mitgebracht werden? Wie werden Referendare eingesetzt und wie sehen die Aufstiegsmöglichkeiten aus?

Neben vielen wertvollen Einblicken in die Arbeit eines Anwalts in einer Großkanzlei und in ein mir zuvor unbekanntes Rechtsgebiet, nehme ich auf jeden Fall auch Inspiration und eine große Ladung Motivation für mein weiteres Jura Studium mit.

Herzlichen Dank an CMS Deutschland für die gelungene Organisation und freundliche Betreuung des Praktikantenprogramms!

Der Beitrag stammt von Antonia Charlotte Sieb. Sie war in der Zeit von 01. September bis 19. September 2014 Praktikantin bei CMS Deutschland in Köln im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes.

Tags: Praktikum Programm


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.