4. Mai 2011
wat fott is...
Kanzleialltag

XY would like to recall this message

Ist die E-Mail weg, ist sie wirklich weg. Daher sollten sich nicht nur Anwälte noch vor dem Drücken des „Senden″-Knopfes eine (vielleicht nicht nur juristische) Sekunde Zeit lassen und Empfänger und Inhalt der E-Mail nochmals kurz kontrollieren. Sonst folgt im günstigsten Fall nur ein Schweißausbruch. Der Autor spricht auch aus Erfahrung.

In unserer Kanzlei gibt es eine Menge interne E-Mail-Verteiler, die noch größer sind als man ahnt. Berufsanfänger lernen das hier schnell. Ob der Kollege in Berlin wissen will, welches Buch nicht an seinem Platz steht oder wer auf einem Partner-Parkplatz steht? Eher nicht. Als Ausweg aus den hier beschriebenen, insgesamt eher harmlosen Szenarien (Anlage vergessen, Überraschungsparty verraten) taugt auch die hektisch gestartete „Rückrufaktion″ nur bedingt:

„Wenn der Empfänger zuerst die ursprüngliche Nachricht öffnet, schlägt der Rückruf fehl, und sowohl die alte als auch die neue Nachricht können gelesen werden.″

 

Interessanter sind aber ohnehin E-Mail Geschichten aus dem Alltag. Meine persönlichen Top 5:

1. Der Rohrkrepierer (Strafrecht inklusive):

Der gegnerische Anwalt schickt seinem Mandanten einen „Tipp″ per E-Mail, wie man sich nach einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung zum Schein einem Dritten unterwirft und die Wiederholungsgefahr beseitigt. Unsereins in cc:

2. Der Interessantmacher

Drei (!) E-Mails desselben Absenders an alle: „XY would like to recall the Message″. Das sehen wir uns doch einmal näher an.

3. Der Interessantmacher II

Betreff: „BITTE SOFORT LÖSCHEN!″

4. Die Ehrliche:

Richter @ Anwalt, sich einen Tag vor der Verhandlung (damit recht spät, eigentlich zu spät) zur beantragten Aussetzung des Verfahrens äußernd: „Mein schlauer Referendar, der die Sache vorbereitet hat, ist der Ansicht…″

5. Der Unsichere:

Mit Lesebestätigung: „Bitte legen Sie mir diese E-Mail doch kurz auf das Fax, um den Erhalt zu bestätigen″.

Wir sind sicher: Da draußen gibt es noch bessere E-Mail-Patzer. Kommentare und Geschichten willkommen.

Tags: E-Mail Rückruf einer E-Mail Verteiler


Alexander
am 05.05.2011 um 07:50:25

E-Mail an alle Mitarbeiter der Kanzlei (statt das zuständige Committee), in der über die wenig befriedigenden Examensnoten eines neu aufzunehmenden Partners diskutiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.